Press "Enter" to skip to content

Ökologische Moral: Zur kommunikativen Konstruktion und by Gabriela B. Christmann

By Gabriela B. Christmann

Die Ökologiebewegung wird häufig unter Aspekten der ethical betrachtet. Sowohl in den Medien als auch in der Forschungsliteratur findet guy jedoch in aller Regel nur Feststellungen, daß Umweltschützer moralisieren. Es fehlen Analysen, die Auskunft darüber geben, wie moralisiert wird und welcher paintings umweltschützerische Moralvorstellungen sind. In diesem Buch wird auf der foundation einer empirischen Untersuchung in einer lokalen Ökoszene erstmals rekonstruiert, wie das Moralsystem von Umweltschützern historisch entstanden ist, welches seine typischen Elemente sind und wie es sich in der Gegenwart aufrecht erhält. Vor allem werden kommunikative Aktivitäten in umweltschützerischen Gruppentreffen und in Produkten der Öffentlichkeitsarbeit analysiert. Die Analysen zeigen, daß dort zwar Moralisierungen vorkommen, daß sich die Akteure jedoch beim Moralisieren in auffallender Weise zurücknehmen. Sie bemühen sich um eine Versachlichung der ethical und setzen auf eine wissenschaftlich fundierte möglichst affektfreie Aufklärung.

Show description

Read or Download Ökologische Moral: Zur kommunikativen Konstruktion und Rekonstruktion umweltschützerischer Moralvorstellungen PDF

Similar german_10 books

Das politische System Frankreichs: Eine Einführung

Hier ist Alfred Grosser: Jetzt das Ende des Gaullismus? , in: Die ZEIT, Nr. sixteen vom 12. four. 1974 zuzustimmen, der betont, daß die den Stil des Gaullismus in der Politik zunächst kennzeichnende Konzentrierung der politischen Ziele auf die Außenpolitik spätestens seit den Maiunruhen 1968 beendet ist.

Personelle Verflechtungen auf Konzernführungsebene

Ziel der vorliegenden Untersuchung ist die theoretische und empi rische Oberprufung der Vorteilhaftigkei t personeller Verflechtun gen auf der Konzernfuhrungsebene. Dem theoretischen Teil liegen formal die Principal-Agent-Theorie und der Transaktionskostenan satz zugrunde. Die empirische Bestandsaufnahme basiert auf den Konzernen der Bonner Stichprobe sowie auf Fallstudien mit den dazu gehorigen personlichen Interviews.

Extra info for Ökologische Moral: Zur kommunikativen Konstruktion und Rekonstruktion umweltschützerischer Moralvorstellungen

Sample text

Strauss 1994, 60 u. ). Im nächsten Schritt, dem axialen Kodieren (Strauss 1994, 63), wird eine einzelne Kategorie fallvergleichend fokussiert. Die Analyse dreht sich um die Achse einer Kategorie. Hier geht es darum, die Einbettung und typische Beziehungen zu anderen Kategorien zu untersuchen. Beim dritten Schritt, dem selektiven Kodieren (Strauss 1994, 63-64), wird geprüft, ob einige der isolierten Kategorien durch eine Schlüsselkategorie zusammengehalten werden. Wenn möglich, werden bislang entwickelte Kategorien verknüpft und mit einem Basiskonzept, der sog.

Das Verhältnis zwischen der objektiv-wissenschaftlich konstruierten Realität und der lebensweltlich-subjektiven Realität stand im Zentrum des Husserlschen Interesses. Es ging ihm darum festzustellen, "wie das 'objektive' in dem 'subjektiv-relativen' Apriori der 'Lebenswelt' grUndet" (Husserl 1976, 143). Der Rückgang auf die Lebenswelt solle der Fundierung der Wissenschaften in der Lebenswelt dienen und die Überwindung des Objektivismus ermöglichen. 2 Max Weber versuchte, den 'Sinn'-Begriff systematisch als soziologische Kategorie zu entwickeln.

Die Umgestaltung von götterbeherrschten Naturräumen zu menschengefonnten Kulturräumen wurde als Verbesserung der Lebensqualimt betrachtet. Eingriffe in die Götterdomlinen waren jedoch nur möglich, wenn zuvor bestimmte religiöse Rituale (Entsühnungsriten) zur Besänftigung der Götter vollzogen wurden. Großer Respekt galt den heiligen Hainen. Hier wagte man lange Zeit keinerlei Eingriffe. " (Thüry 1995, 52) Thüry (1995, 61) stellt fest, daß es schon in der Antike bedenkenlose Naturnutzer gab, die den Fortschritt der menschlichen Zivilisation vorantrieben.

Download PDF sample

Rated 4.16 of 5 – based on 7 votes