Press "Enter" to skip to content

Albrecht von Graefe by Prof Dr. Friedrich Rintelen (auth.)

By Prof Dr. Friedrich Rintelen (auth.)

Show description

Read or Download Albrecht von Graefe PDF

Best german_13 books

Atherogenität der Triglyceride: Symposium Mai 1991 Schloß Fuschl

In dem vorliegenden Buch, das anläßlich des Symposiums "Atherogenität der Triglyceride" im Mai 1991 auf Schloß Fuschl entstand, werden alle Aspekte der Epidemiologie, Diagnostik und Therapie bei erhöhten Triglyceridwerten zu­ sammengefaßt. Eine Erhöhung der Triglyceridspiegel im Rahmen einer Fettstoffwechsel­ störung wird häufig in Verbindung mit anderen Erkrankungen, wie Hypertonie und Diabetes, beobachtet.

Prognostizierbarkeit von Aktienrenditen: Die Ursachen von Bewertungsanomalien am deutschen Aktienmarkt

Bis heute bestimmen neo-klassische Paradigmen die Finanzierungstheorie. Allerdings verstärken sich die Zweifel an ihrer Tragfähigkeit. Seit der "Entdeckung" des Size-Effekts am US-Aktienmarkt spielen die sogenannten CAPM-Anomalien eine wichtige Rolle im wissenschaftlichen Diskurs um die Frage der Notwendigkeit eines Paradigmenwechsels in der Finanzierungstheorie.

Additional resources for Albrecht von Graefe

Example text

Bei der Netzhautablösung liegt die Gesichtsfeldbeschränkung meistens oben. Harms: gewissem Umfang möglich. Bei der Chorioiditis werden häufiger Unterbrechungen des Gesichtsfeldes gefunden. Sie führt "seltener, als man es a priori glauben sollte, zu Beschränkungen des Gesichtsfeldes". Das gilt aber nicht für jene besondere Erkrankung mit Beteiligung des Aderhautgewebes, die am Äquator beginnt, langsam zur Mitte hin fortschreitet und dabei zu einer zunehmenden konzentrischen Gesichtsfeldverengung führt.

Auflage 1853, also nach der Entdeckung des Augenspiegels erschienen ist. Ruete hat zum ersten Mal, weil seiner Ansicht nach zum Verständnis unerläßlich, der systematischen Beschreibung der Augenkrankheiten eine ausführliche Schilderung der Physiologie und Pathologie des Sehens vorangestellt, in der alle damals bekannten Fakten zusammengetragen und mit Gedankenschärfe kritisch gesichtet worden sind. Das ist ihm in einer klaren und prägnanten Darstellungsweise so gut gelungen, daß wir auch heutzutage noch verstehen, daß Donders, der Ruetes Lehrbuch ins Holländische übersetzt hat, dadurch veranlaßt worden ist, Ophthalmologe zu werden.

Ich ziehe es daher vor, in dieser Würdigung des Werkes Graefes den Stoff systematisch zu behandeln. Ätiologie des konkomitierenden Schielens betrachtet, so wie sie Graefe sah, muß man bedenken, daß er eigentlich von den Augenmuskellähmungen ausging, die sein Denken beherrschten. Z. des Beginns des Werkes Graefes die funktionelle Untersuchung des Auges noch im ersten Anfang steckte. Es gab nicht einmal eine einigermaßen quantitative Bestimmung des Visus, wie sie heute selbstverständlich ist. Die fundamentalen Untersuchungen von Donders über Refraktionsanomalien und den Effekt der Akkommodation waren noch nicht abgeschlossen, die physiologische Optik von Helmholtz war noch nicht erschienen, Herings bleibende Klärung des binocularen Sehens und der Physiologie der Augenbewegungen folgte erst in den sechziger Jahren.

Download PDF sample

Rated 4.75 of 5 – based on 20 votes